Sonntag, 1. September 2013

Gefülltes UFO

UFO-Sichtung im Garten! OK, Aliens sind aus dem Ufo nicht gestiegen, aber unsere Patisson-Kürbisse sehen wirklich so ein bisschen aus wie Ufos. ;) Im Supermarkt sehe ich die Kürbisse eigentlich eher selten, dabei sind sie super lecker und können fast wie Zucchini verarbeitet werden, da die Schale wie beim Hokkaido beim Kochen, Backen etc. weich wird und mitgegessen werden kann. Wenn ihr die Kürbisse irgendwo seht, probiert sie mal.
Letzte Woche haben wir die ersten Ufos pflücken können und ich wollte sie unbedingt im Ganzen backen, damit man auch beim Essen was von der tollen Form hat. Deswegen gab es gefüllte Ufos.^^



Ufo mit Hackfleischfüllung

2 Patisson-Kürbisse
4 getrocknete Tomaten
10 Kirschtomaten
70 g Ziegengouda
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
1 Zweig Rosmarin
3-5 Zweige Thymian
250 g gemischtes Hackfleisch
Salz, Pfeffer

Die Menge der Füllung, die ihr benötigt hängt natürlich von der Größe der Kürbisse ab und muss eventuell etwas angepasst werden. Bei uns hat es für einen großen und einen kleinen Kürbis gereicht.

Den Ofen auf 175°C (E-Herd) vorheizen.
Bei den Kürbis erst mal einen Deckel abscheiden und dann die Kerne mit einem Löffel entfernen. Dann vorsichtig etwas von dem Fruchtfleisch auskratzen um mehr Platz für die Füllung zu schaffen. Das Fruchtfleisch würfeln, das kommt später mit in die Füllung. Die Getrockneten Tomaten, die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln. Den Ziegengouda grob reiben. Die Kräuter hacken. Die Kirschtomaten je nach Größe halbieren oder vierteln. Alles mit dem Hackfleisch vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Kürbis innen ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen und dann die Hackmasse einfüllen. Deckel auf den Kürbis setzen und das Ganze in einer Auflaufform in den Ofen geben. Nach ca. 60 min sollte der Kürbis durch sein, aber auch das hängt von der Größe ab. Unsere Kürbisse waren jedenfalls nach 60 min fertig. Guten Appetit.





Kommentare:

  1. Die Kürbiszeit beginnt! Ich freue mich schon. Dein gefülltes Ufo schaut wirklich lecker aus.
    Viele Grüße
    Karin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich freu mich auch schon. Hab hier schon einige Kürbis-Rezepte liegen, die ich ausprobieren möchte. Liebe Grüße, bajka

      Löschen
  2. Ich liebe Patisson, in Ungarn sind sie Standard. Probiere mal sie zu panieren und dann auszubacken, in einigermaßen handhabbare Stücke geschnitten natürlich oder einfach ein Gulasch aus ihnen Kochen. Beides superlecker! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Das klingt lecker. Ich hab noch einen Patisson in der Küche liegen und es kommen noch einige im Garten. Gut, dass du mir den Tipp gegeben hast, ich hab nämlich schon überlegt, was ich damit machen soll.^^
      LG, bajka

      Löschen

printfriendly pdf plugin