Dienstag, 31. Januar 2012

Balsamico-Dressing

Ich verrate Euch heute mein liebstes Dressing zu Feldsalat. Es ist ein super einfaches, aber sehr leckeres Balsamico-Dressing.



Für 2 große Salatportionen mit reichlich Dressing braucht man:

1 EL Zucker
4 EL Wasser
1 EL Balsamico
2 EL Sahne
Salz und Pfeffer

Den Zucker im Wasser auflösen, Balsamico einrühren, dann die Sahne dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig.

Wie gesagt schmeckt dieses Dressing super zu Feldsalat. Ich mach mir dazu am liebsten noch Croutons mit Speckwürfel. Dazu einfach Brotwürfel (gut eignet sich Toast) in der Pfanne etwas anrösten, gewürfelten Speck (ich nehme den mageren bereits gewürfelten Schinken) dazu geben ebenfalls mit anrösten.
Wenn man richtigen Speck mit Fett dran nimmt, sollte man die Reihenfolge eventuell ändern und erst den Speck auslassen und dann das Brot dazugeben, sonst könnte es sein, das das Brot schon zu dunkel ist, bevor der Speck knusprig ist. Bei den mageren Schinkenwürfeln geht das ganz schnell.

Das ganze geht ganz fix, ich hab eben mit allem drum und dran noch nicht mal 10 min gebraucht. Da ich kein Brot da hatte hab ich stattdessen ein paar Kürbiskerne mit angeröstet, schmeckt auch gut. Die Kürbiskerne sollte man allerdings erst nach dem Speck in die Pfanne tun, damit sie nicht zu dunkel werden.

Kommentare:

  1. ... und ich hab grad kein Feldsalat da. *auf Einkaufszettel schreib*^^

    AntwortenLöschen
  2. Eingekauft und am Donnerstag gegessen. Schönes leichtes und frisches Dressing, das mir und auch meinem Mann gut gefallen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mari, ich freu mich, dass es Euch geschmeckt hat. Ich hab den Salat auf Deinem Blog gesehen, Tomaten und Pinienkerne sind auch eine sehr gute Idee dazu.

      Löschen
  3. Oh das Dressing ist toll! Wir machen das auch super oft (in leicht anderen Mengenverhältnissen) mit frischen Kräutern.
    Mein Mann ist nicht so der Salatfan (weil seine Mum zu gegebener Maßen wirklich nur ekliges Dressing macht) und mein Nick passt dahingehend, dass Schnecken bekanntlicherweise sehr auf Salat stehen.
    Dashalb hab ich anfangs fast alles, an etwas bitterstoff reicheren Blattsalaten, mit Balsamico-Sahne Dressing (und oft angeschwitzten Cherry-Tomaten) gemacht weil er es so gern mochte ^^.
    Liebe Grüße
    Sky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich esse sehr gerne angeschwitzte Cerry-Tomaten, bin aber noch nie auf die Idee gekommen die in einen Salat zu tun, wir essen sie häufig als Beilage. Die Idee ist super, vorallem, weil mein Mann keine rohen Tomaten mag.

      Löschen

printfriendly pdf plugin