Mittwoch, 31. Juli 2013

Gemüsepuffer

Heute gibt es das Rezept zu den Gemüsepuffern, die es bei uns als Beilage zu den Mango-Rouladen gab. Ich habe Zucchini, Karotten und Kartoffeln für die Puffer verwendet, aber bei dem Gemüse ist man variabel.



Gemüsepuffer
(für 4 Personen)

300 g Zucchini
2 Karotten
500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
Petersilie (5 Stängel ca.)
2 Eier
1 EL Speisestärke
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
Öl zum Ausbacken

Die Zucchini, Karotten und Kartoffeln grob raspeln, etwas salzen und Wasser ziehen lassen (ca. 10 min). Die Petersilie hacken. Die Zwiebel fein würfeln und die Eier verquirlen.  Ich hab eine rote Zwibel genommen, die Farbe macht sich gut in den Puffern. Anschließend das geraspelte Gemüse ausdrücken, mit der Zwiebel, der Petersilie und den Eiern vermischen. Eventuell noch 1 EL Speisestärke für die Bindung zugeben. Die Masse mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Ca. 3-4 EL der Masse nehmen und zu einer Kugel drücken, diese dann mit den Handflächen flach drücken und dann den Puffer zum Ausbacken in die Pfanne geben. Ca. 5 Min von jeder Seite braten, bei mittlerer Hitze. Vorsichtig wenden, damit die Puffer nicht auseinander fallen. ;) Nach dem Ausbacken auf Küchenpapier das überschüssige Öl abtropfen lassen. Guten Appetit.

Kommentare:

  1. Ich liebe Gemüsepuffer, wenn ich wieder vernünftig essen kann, muss ich die unbedingt mal wieder machen.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh, die Gemüsepuffer sehen lecker aus. Ich esse sie am liebsten mit Kräuterquark.

    Liebe Grüße,
    Kulinarikus
    (kulinarikus-food.blogspot.de)

    AntwortenLöschen

printfriendly pdf plugin