Samstag, 3. August 2013

Zucchini-Fisch

Ich hab glaube ich schon erwähnt, dass wir wie jedes Jahr, mit einer Zucchini-Flut kämpfen? ;)
Noch ist es zu bewältigen, aber bald werde ich wohl wieder anfangen müssen jede Menge einzumachen. Gut das viele Gläser im Keller auf mich warten. :D
Aber noch kann ich sie ganz gut bei unseren normalen Mahlzeiten unterbringen. Ich hab mir dieses Jahr sogar ein Zucchini-Erste-Hilfe-Handbuch besorgt und werde mal schauen, was man davon umsetzten kann.
Hier kommt aber noch ein Rezept von mir, den Einfall hatte ich spontan am Freitag. Mir hat die Tomatensauce von den Mangold-Rouladen so gut geschmeckt, dass ich Lust hatte noch mal Tomatensauce zu essen. Außerdem hatte ich tolle grüne und gelbe Zucchini hier liegen und ich will wieder unseren Freitagsfisch einführen. Aus diesen Überlegungen, kam ich auf folgendes Gericht und uns hat es zumindest super geschmeckt. Gut, dass ich es hier direkt notiere, so kann ich es noch mal nachkochen. ;)



Zucchini-Fisch auf Tomatensauce
(für 2 Personen)

1 Zwiebel
Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen
3 Tomaten
8 gelbe Kirschtomaten (kann man auch weglassen)
Salz, Pfeffer, Zucker

ca. 350-400 g Seelachsfilet
1 TL Tomatenmark
1 kleine grüne und 1 kleine gelbe Zucchini
1 EL Butter
4 EL Panko
20 g Parmesan
1 EL gehackter Thymian, Rosmarin
Salz, Pfeffer


Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
Für die Tomatensauce die Zwiebeln würfeln und in etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Knoblauch fein hacken oder durch eine Presse drücken zu den Zwiebeln geben und mit andünsten. Die Tomaten kreuzförmig anritzen und mit kochendem Wasser Übergießen. Nach 1-2 Minuten die Tomaten rausnehmen (nicht verbrühen ;)) und die Haut abziehen. Die Stielansätze rausschneiden und dann die Tomaten grob hacken. Die Tomaten zu den Zwiebeln geben und ca. 5 Min einköcheln lassen. Die Sauce mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce in eine Auflaufform füllen. Ich habe jetzt noch 8 halbierte, gelbe Kirschtomaten als Farbkleks.
Den Seelachs abspülen, mit Küchenpapier abtupfen und dann auf die Tomatensauce setzen. Salzen und pfeffern. Mit dem Tomatenmark ganz dünn bestreichen.
Die Zucchini in ca. 2 mm dünne Scheiben schneiden und überlappend auf den Fisch legen, wie Schuppen. ;) Eine Reihe gelb und dann die nächste grün, dann wieder gelb etc.
Den Parmesan reiben und mit der Butter, dem Panko und den gehackten Kräutern zu Bröseln vermischen. Diese dann über die Zucchinischeiben streuen.
Den Fisch dann in den Ofen geben und ca. 15 min überbacken. Wer kann und mag kann die letzten 2 Minuten den Grill dazu schalten. Guten Appetit.



Kommentare:

  1. Sieht wieder sehr lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi hab jetzt auch mal drüber gebloggt: http://erdbeerkirsch.blogspot.de/2013/10/rezept-zucchini-fisch-auf-tomatensoe.html
    Danke noch einmal für die Rezeptidee <3

    AntwortenLöschen

printfriendly pdf plugin