Samstag, 8. Februar 2014

Freitagsfisch, dieses Mal am Samtag

Diese Woche gab es unseren Freitagsfisch mal am Samstag und nebenbei hab ich auch noch unseren letzten Kürbis aus der letzten Herbsternte verbraucht. Kürbis hat sich die Bezeichnung Lagergemüse wirklich redlich verdient. :) Das Rezept habe ich aus einem Dr. Oetker Kürbis-Kochbuch adaptiert und nach meinem Geschmack angepasst.





Kürbis-Fisch-Gratin
für 2 Personen

300 g geputztes Kürbisfleisch
drei mittelgroße Kartoffeln (ca. 300 g)
4-5 Stiele Dill
 1 Ei
100 ml Sahne
50 ml Milch
weißer Pfeffer
Salz
Muskatnuss
300-400 g Lachsfilet
2 TL grober Senf
40 g Crème Fraîche
etwas geriebene Zitronenschale



Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Kürbis in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden oder Hobeln. Die feinen Dillblättchen von den Stängeln zupfen, ein paar für die Garnitur beiseite legen, den Rest fein hacken. Die Sahne und die Milch mit dem Ei verquirlen, den gehackten Dill dazu geben und alles mit Salz, weißem Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.
Die Kürbis- und Kartoffelscheiben in einer Auflaufform schichten und mit der Sahne übergießen. Das Gratin dann im Ofen backen. Wie lange es im Ofen bleiben muss, hängt davon ab, wie hoch man stapelt und wie dick die Scheiben sind. Bei mir war das Gratin nach ca. 30 min gar. Einfach mal ab und zu einen Blick in den Ofen werfen und testen ob das Gratin schon gar ist. Wenn es gar ist, das Gratin aus dem Ofen nehmen und diesen auf 200 °C hochdrehen. Den Fisch abspülen und abtupfen. Dann das Lachsfilet halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Crème Fraîche und Senf verrühren und auf dem Fisch verteilen. Wer mag kann noch etwas Zitronenschale über den Lachreiben.
Alles wieder für 10-15 min in den Ofen geben. Je nach Dicke und Größe der Filets ist der Fisch nach 10 - 15 min gar. Er sollte innen noch glasig sein und die einzelnen Lamellen sollten leicht auseinanderfallen. Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Mhmmm, schon wieder so ein leckeres Fischgericht. Ich glaube ich muss mich mal zum Freitagsfisch einladen. ;-) Das Rezept kommt auf die Nachkochliste. :-) Freut mich im übrigen dass Dir das Tomatensüppchen geschmeckt hat!

    Viele liebe Grüße,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich, dass es dir gefällt. :) Das Süppchen war wirklich lecker, ich liebe Tomaten sowieso, egal ob als Salat, Suppe, Sauce...
      Hoffe es schmeckt dir beim Nachkochen.
      Liebe Grüße
      bajka

      Löschen

printfriendly pdf plugin