Freitag, 18. Mai 2012

Rhabarber-Muffins

Währen der Ofen für die Kräuterbaguettes vorheizte, dachte ich mir, eigentlich ist es eine absolute Energieverschwendung den Ofen so lange leer laufen zu lassen. Man muss auch wissen, dass mein Ofen schon etwas älter ist und ewig braucht um auf 200° C zu kommen.
Da ich auch noch etwas Rhabarber vom Kuchenbacken übrig hatte, beschloss ich Rhabarber-Muffins zu backen. Ich backe Muffins wirklich gerne, denn sie sind sehr variabel, man kann fast alle Zutaten durch irgendwas anderes was man gerade im Haus hat (oder was weg muss ;)) ersetzen und es geht schnell und sehr einfach.

Hier also mein Rhabarber-Muffins Rezept:


  Rhabarber-Muffins (12 Stück)

260 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Msp. Zimt
1 Pck. Vanillezucker
250 g Rhabarber
115 g (braunen) Zucker + 1 EL
80 ml neutrales Öl
280 g Buttermilch
ca. 20 g gehobelte Mandeln

Den Ofen auf 180° C vorheizen und je nachdem, welche Muffinförmchen ihr verwendet diese eventuell einfetten.
Den Rhabarber putzen, große Stangen eventuell halbieren und in ca. 1 cm große Stücke scheiden. Den Rhabarber dann mit 1 EL Zucker vermischen und bei Seite stellen.
Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Backpulver, dem Natron und dem Zimt vermischen.
In einer zweiten Schüssel das Ei leicht verquirlen und dann mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Öl und der Buttermilch gut verrühren.
Die Mehlmischung auf einmal zu den flüssigen Zutaten geben und unterheben. Wichtig ist, dass ihr jetzt so wenig wie möglich den Teig rührt. Verrührt das Ganze am besten nur 3-5 Mal bis gerade die trockenen Zutaten feucht sind. Wenn ihr zu viel rührt, gehen die Muffins schlechter auf und wenn man Pech hat, bleiben sie klein und klitschig.
Zum Schluss noch den Rhabarber unterheben, auch hier gilt nicht viel rühren, dies sollte in ca. 3 Zügen geschehen.
Den Teig in die Muffinform füllen, mit den Mandelblättchen bestreuen und bei 180° C ca. 25 min backen.

Die Muffins waren sehr schön weich und fluffig und der säuerliche Rbabarber passte wunderbar.


Kommentare:

  1. Oh da fällt mir grad wieder ein, dass ich.dringend Rabarber kaufen muss bevor die Saison vorbei ist!
    Sehr schön fotografiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Ich versuche meine Fotos etwas schöner und ansprechender zu gestalten. Aber manchmal hab ich dann doch keine Lust und es muß schnell gehen.

      Löschen
  2. Hallo bajka, ich finde du hast einen tollen Blog. Deshalb habe ich dir den Liebster Blog verliehen. Schau mal hier:
    http://midorisblog-midori.blogspot.de/2012/07/liebster-blog-award.html

    Hoffe du hast ihn noch nicht. LG

    AntwortenLöschen

printfriendly pdf plugin