Dienstag, 15. Mai 2012

Update vom Feld - langsam wird's grüner


So richtig viel tut sich auf unserem Feld noch nicht, aber so langsam zeigen sich die ersten Pflänzchen und leider auch das Unkraut. Am Sonntag war also Unkraut jäten angesagt. Für unsere 85 qm haben wir zu zweit ca. 1,5 Stunden in einem eher gemäßigten Tempo gebraucht. Aber bei dem schönen Wetter ist es eigentlich eine angenehme Arbeit, bei der man schön abschalten und mal zur Ruhe kommen kann. Hat schon fast etwas meditatives.^^

 Einen großen Unterschied zu vor zwei Wochen sieht man nicht, aber so langsam wird es grüner.^^


 Hier sieht man schon einige der kleinen Pflänzchen und wenn das Wetter jetzt mitspielt, werden die schneller groß als man denkt und ehe man sich versieht gibt es den ersten frischen Spinat und Salat. :-)

Spinat

Kürbis (oder Zucchini sieht in dem Stadium beides gleich aus)

Buschbohnen

Dicke Bohnen

Erbsen

Salat
Eine unserer vier Reihen Kartoffeln ist leider nicht gut gekommen, aber dafür hab ich den zusätzlichen Platz genutzt und Wurzelpetersilie ausgesät. Auch beim Kohl (Rot-und Spitzkohl) waren noch ein paar freie Stellen, die ich mit Kohlrabi gefüllt habe, den ich auf meinem Balkon vorgezogen hab.

Spitz-, Rotkohl und Kohlrabi



Jetzt hoffen wir auf trockenes Wetter am Donnerstag, denn dann sind die Eisheilligen vorbei und der nächste Schwung meiner Vorgezogenen Pflanzen soll endlich ihren Platz auf dem Feld finden.


Kommentare:

  1. Bei so was kann ich nur staunen. ist ja gar nicht meine Welt, so mit Erde zu arbeiten.
    Zuschauen tu ich aber gern.
    Bin gespannt, wie alles so wächst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde auf jeden Fall berichten. Mir macht es sehr viel Spaß auf dem Feld zu arbeiten (in unserem kleinen Rahmen, jeden Tag möchte ich das auch nicht).
      Es ist einfach ein toller Ausgleich, wenn man sonst den ganzen Tag am Computer arbeitet. Mir macht es sehr viel Spaß Planzen zu ziehen und ihnen beim Wachsen zu zuschauen. Außerdem komm ich so meinem Ziel mich saisonal zu ernähren am nächsten. Was keine Saison hat, find ich auf unserem Feld auch nicht. XD

      Löschen
  2. Ist das für euch privat oder verkauft ihr auch die Sachen? Das klingt ja echt toll. Bei meinen Eltern im Garten gibt es auch suuper viele verschiedene Leckereien zu entdecken ^^ Nur in kleineren Mengen, aber trotzdem von jedem etwas :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist für uns privat, wenn dann verschenken wir was für uns zu viel ist. Das ganze läuft über meine-ernte.de
      hier hab ich zu der Idee und der Firma geschrieben, die dahiner steckt: http://frisch-aufgetischt.blogspot.co.uk/2012/04/endlich-ab-ins-beet.html
      Leider haben wir keinen Garten, deswegen nutzen wir diese Möglichkeit uns einfach ein Stück Feld zu mieten. hat auch noch den Vorteil, dass man viele neue Leute trifft und Spaßt macht es alle mal.^^
      Was haben Deine Eltern so im Garten? Ich suche immer nach neuen Anregungen. Vielleicht machst Du auch mal einen "Garten-Post".

      Löschen
  3. Wow was für ein Großen Grundstück habt ihr denn *staun* echt klasse, da würde ich auch alles anpflanzen was mir in den Sinn kommt *lol* Ich beneid dich echt, ist bestimmt schon was tolles einen Salat anzurichten, der komplett von deinem Feld ist

    AntwortenLöschen

printfriendly pdf plugin